bookingtextbuero.de

Simone Hofmann

Im Idealfall sind es Glück und Erfüllung.

Was braucht es, damit eine Künstlerin glücklich ist? Einen gut gefüllten Tourplan, angemessene Gagen und keine Existenzsorgen. Soweit zur wirtschaftlichen Seite des Künstlerdaseins. Aber es ist weit mehr. Neben der Gage, die es unweigerlich zum Überleben braucht, sind natürlich gute Zuschauerzahlen wünschenswert – und meistens bedingt das eine auch das andere.

Was aber mit keiner Zahl und keinem Geld der Welt zu bemessen ist, ist die Begeisterung des Publikums. Der Moment, in dem die Künstlerin spürt: ich hab sie! Sie gehen mit, sie fühlen mit, sie lachen und sind berührt. DAS ist ein unbezahlbares Gefühl, das meist in nicht enden wollendem Applaus endet. Oder in Standing Ovations im Idealfall. Beides berührt und erfüllt – mit Glück und dem Gefühl: Ja, ich erreiche die Menschen mit dem was ich tue. Und darauf kommt es an.

Schreibe einen Kommentar